Ich finde Happy Panda eine sehr schöne Möglichkeit sich selber wahrzunehmen und zu spüren sowie über seine Gefühle zu sprechen. Für die Kinder im Alter von 4,5 – 6 Jahren ist es ein Gewinn, sich einmal ganz anders diesem Thema “Wer bin ICH” auseinander zu setzen. Es geht nicht nur um die eigene Wahrnehmung, sondern auch wie gehe ich mit anderen Kindern, Menschen und Familie um.

Jeannette Westphal, Kita-Leiterin, Kita „Helmistrolche“ – Berlin

 

Die Wörter die unsere Kinder von dir bekommen haben, benutzen sie, ihre Gefühle zu benennen. Happy Panda hat uns bewusster gemacht. Danke dafür!“

Nils Heemskerk – Erziehern – Kinderladen Rosenthaler Vorstadt – Berlin

 

„Das Happy Panda Projekt hat zu einem freundlichen und positiven Klassenklima beigetragen. Einfühlsam und behutsam werden die Schüler an die Übungen herangeführt. Stille, Entspannung und Konzentration werden spürbar und erlebbar. Die Schüler kommen so immer mehr mit sich selbst in Kontakt. Konkrete Anweisungen und Unterstützung im Umgang mit Wut und  Ärger helfen und erweitern ihre soziale Kompetenz. Die Basisübungen sind einfach und können jederzeit, auch zu Hause, von den Schülern geübt werden.“

Hiltrud Kolski – Lehrerin (Förderzentrum) – Hans Fallada Grundschule – Berlin

 

„Am meisten spüre ich das Atmen im meinen Hals. Ich finde das achtsames Atmen wirklich ruhig macht. Heute zu Hause könnte ich es nochmal machen“ „Ich habe in der Körperreise entdeckt, dass wenn man sich nicht bewegt man mehr spürst als normalerweise. Ich habe die  meistens Eindrucke in den Armen gespürt. Die körperreise kann mir bei einschlafen helfen“

Franck – 10 Jahre

 

„Es ist schön das Happy Panda da ist!“

Friedrich – 5 Jahre

 

„Mir gefällt dass man so entspannt dabei ist und dass wir schön 4 Minuten geschafft haben““ Ich fand das gut, als wir ganz langsam von Stuhl aufgestanden und uns langsam wieder hingesetzt haben, Ich war danach irgendwie fröhlicher!

Milena – 6 Jahre –